Kurd Laßwitz Preis 2021

Aktuell: die Nominierungen für den diesjährigen Kurd Laßwitz Preis

... der besten Werke 2020  – die SHORTLIST:

Mehrere Beiträge aus EXODUS, den beiden ersten EXODUS-Anthologien sowie COZMIC Vol. 02 konnten sich in der diesjährigen Shortlist platzieren:

KLP Banner

In der Kategorie »Beste deutschsprachige Kurzgeschichte« wurden nominiert: 

Christian Endres: »Der Klang sich lichtenden Nebels« (DER GRÜNE PLANET – Zukunft im Klimawandel, Hirnkost Verlag
Heidrun Jänchen: »Mietnomaden« (DER GRÜNE PLANET – Zukunft im Klimawandel, Hirnkost Verlag
Hans Jürgen Kugler: »Die Insulaner« (PANDEMIE – Geschichten zur Zeitenwende, Hirnkost Verlag
Angela & Karlheinz Steinmüller: »Marslandschaften« (EXODUS 41)


In der Kategorie: »Beste Graphik zur SF« wurden nominiert:

Uli Bendick für das Titelbild und die Innenillustrationen zu DER GRÜNE PLANET – Zukunft im Klimawandel, Hirnkost Verlag
Dirk Berger für das Titelbild zu EXODUS 40
Meike Schultchen für das Titelbild zu COZMIC Vol. 02, Atlantis Verlag
Michael Vogt für das Titelbild zu PANDEMIE – Geschichten zur Zeitenwende, Hirnkost Verlag

In der Kategorie »Beste Übersetzung« wurde nominiert: 

Pia Biundo für die Übersetzung von Vlad Hernández »Nemesis« (PANDEMIE – Geschichten zur Zeitenwende, Hirnkost Verlag


In der Kategorie: »SONDERPREIS für einmalige herausragende Leistungen im Bereich der SF 2020« wurden nominiert: 

René Moreau und Hans Jürgen Kugler für die Herausgabe der SF-Anthologien DER GRÜNE PLANET – Zukunft im Klimawandel und PANDEMIE – Geschichten zur Zeitenwende

HIER geht es zur vollständigen Nominierungsliste.

Natürlich freuen wir uns und gratulieren von hier aus allen Nominierten und wünschen viel Glück beim weiteren Verlauf der Wahl!


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen