Neues aus der NOVA-Redaktion

Endlich: bei NOVA geht´s so richtig weiter! 

... Und. Das freut uns!

Nach einigen Umwegen scheint NOVA nun bei p.machinery und dessen Mastermind  Michael Haitel die bestmögliche Basis für die Zukunft des Magazins gelegt zu haben. Und so ist die Ausgabe 26 seit geraumer Zeit lieferbar und bietet folgenden Inhalt:

STORIES: Klaus Berger-Schwab: Ein Job für Krüppel | Michael Friebel: Quantentanz | Moritz Greenman: Façonneurs | Michael K. Iwoleit: Die Seelen | Bernhard Kempen: Die Geschlechter der Leonen | Thorsten Küper: Confinement | Marc Späni: Die fünfte Stufe der Entspannung | Norbert Stöbe: Wir kommen

SEKUNDÄRLITERATUR: Dirk Alt: Der entmythologisierte Kosmos. Stanislaw Lems Katastrophenprinzip | Thomas Sieber: »Bedenke deine Handlungen vom Ende her!« Ein Interview mit Prof. Harald Lesch, Teil 1 | Vandana Singh: Wahre Reise ist Heimkehr.
Zu Ehren von Ursula K. Le Guin: Christopher Priest: Ursula | Ursula K. Le Guin (1929–2018): Ich stelle mich vor.

Horst Illmer: Kate und ich. Ein Nachruf auf Kate Wilhelm (1928–2018)

Mit einem Editorial von Thomas Sieber und einem Titelbild von Andreas Schwietzke.

nova26

Um gewissen Spekulationen zum Thema ein für alle mal den Wind aus den Segeln zu nehmen: ganz locker mal einige Worte von unserem ›Szene-Spezi‹ Arnold Spree:

»Das Verhältnis von EXODUS und NOVA«, soll der Philosoph und Historiker Friedrich Engels gesagt haben, »ist dem Wettstreit zwischen Pulitzer´s New York World und W. H. Hearst´s New York Morning Journal vergleichbar«, dabei auf den erbitterten Konkurrenz­kampf beider Zeitungs-Tycoons anspielend, die sich gegenseitig die Autoren und Grafiker abwarben.

Das ist allerdings ein Fake! Denn zu Lebzeiten von Friedrich Engels (1820-1895) gab es noch gar kein EXODUS (Debüt 1975) und auch kein NOVA (Debüt 2002), ja selbst die Macher beider SF-Publikationen waren noch gar nicht geboren.

Unzutreffend ist demnach auch der behauptete »erbitterte Wettstreit«: Wir erfreuen uns vielmehr einer guten Kooperation mit unseren Freunden von NOVA und bewerben uns gegenseitig, was bei Pulitzer und Hearst undenkbar gewesen wäre!

Ausgabe 26 von NOVA ist also seit Juni 2018 zu haben ... und: Wir empfehlen sie Ihnen mit größter Hingabe!


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen