Leszek Stalewski

  • EXODUS 45

    EXODUS 45 - Anfang November 2022

    13 neue Storys, coole Grafik und vieles mehr:

    EXODUS 45 präsentiert dreizehn neue Storys, die wir für Sie ausgewählt haben. Bekannte Namen sind ebenso vertreten wie andere, die in der Szene bisher noch nicht in Erscheinung getreten sind, die aber – davon sind wir überzeugt – schon bald eine große Fangemeinde haben werden.

    In der »Galerie« stellt Prof. Dr. Hans-Ulrich Kellerden international renommierten Space-Art-Kunstmaler Michael Böhme vor.

  • Leseprobe aus # 45: Leszek Stalewski

    Leseprobe aus # 45: Leszek Stalewski

    Some Time in Mozambique

    Er delirierte, seine Lippen zitterten: »Es schmerzt und löst sich. Mein linkes Bein ist taub, doch mein rechter Fuß glüht. Mir ist warm und kalt zugleich, und das ist schön.«
         Die gehauchten Worte flossen durch ein Mikrophon zu den Wandlautsprechern des Beobachtungsraumes. Doktor Hannah nannte er mich nicht mehr, sprach niemanden mehr an, nur noch aus sich heraus.
    Die Panzerglasscheibe zwischen dem Mann und mir rahmte sein Leiden zu einem grausamen Bild ein. Der Pilz würde bald aus dem Mann sprießen.
  • Stalewski, Leszek

    ... wurde 1980 in Wrocław, Polen geboren und lebt seit 1986 in Deutschland. 2001 machte er Abitur in Nürnberg. Anschließend arbeitete er als Regieassistent und Schauspieler in Mannheim. Januar 2010 schloss er das Studium der Deutschen Philologie an der Humboldt Universität in Berlin ab. Seit 2014 ist er Autor und selbständiger Assistent für Künstler. Er arbeitete für die Biennale Venedig, das Goethe Institut Washington, D.C. und den Hamburger Bahnhof. 2017 hatte er das Stipendium der Prosawerkstatt des Literarischen Colloquiums Berlin. Leszek Stalewski ist Jurypreisträger des 27. Deutschen Kurzgenschichtenwettbewerbs 2021.

     

    Seine Kurzgeschichten in EXODUS:

    • 45: Some Time in Mozambique (November 2022)

     

    ALLE AUSGABEN