DIAGNOSE F – Science-Fiction trifft Psyche

"Unsere Gesellschaft befindet sich im Umbruch. Immer bessere Roboter übernehmen die Arbeit in den Fabriken, künstliche Intelligenz hält Einzug in Bereiche wie Verkehrsführung und Medizin. Die Forschung beschäftigt sich mit technisch erweiterten oder genetisch verbesserten Menschen. Zu welchen – neuen – psychischen Problemen wird dies in Zukunft führen? Und wie werden diese künftig behandelt werden?
Patienten könnten Roboter, Androiden, künstliche Intelligenzen und natürlich Menschen sein, die über technische Erweiterungen des Gehirns oder des Körpers verfügen oder die genetisch verändert wurden. Vielleicht erkranken aber auch Aliens oder Menschen, die von Aliens entführt, besetzt, manipuliert oder gar missbraucht wurden. Oder Zeitreisende. Sie könnten süchtig, traumatisiert oder suizidgefährdet sein, unter Narzissmus oder Wahnvorstellungen leiden, Zwänge, Depressionen oder Burn-out entwickeln. Wie wird in Zukunft diagnostiziert, therapiert, medikamentös behandelt und wieder in die Gesellschaft, das Berufs- und Alltagsleben integriert?
 
Mit der Anthologie »Diagnose F« präsentieren Michael Tinnefeld und Uli Bendick ab März 2021 eine Reihe von Kurzgeschichten, die sich sowohl mit Science Fiction als auch psychischen Störungen auseinandersetzen. Michael Tinnefeld ist Psychotherapeut und als Autor mit einer eigenen Story über eine narzisstische KI in der Anthologie vertreten und hat zu jeder Geschichte eine diagnostische Einordnung vorgenommen, sodass eine Verbindung zwischen Science und Fiction hergestellt wird.
Uli Bendick hat zusammen mit seinem Grafiker-Kollegen Mario Franke jede Story farblich illustriert. Außerdem hat er eine Story über einen spielsüchtigen Menschen mit Gehirnchip geschrieben.
 
DIAGNOSE F–Science-Fiction trifft Psyche erschienen im März 2021 bei p.machinery–AndroSF138
Die Anthologie umfasst 352 Seiten mit ganzseitigen Illustrationen sowie einer Galerie, gestaltet von Mario Franke & Uli Bendick.
 
Paperback: ISBN 978-3-95765-230-0 – EUR 27,90 (DE)
Hardcover: ISBN 978-3-95765-231-7 – EUR 44,90 (DE)
E-Book: ISBN 978-3-95765-864-7 – EUR 9,99 (DE)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen