Stories

  • »Exodus ist eine unverzichtbare Lektüre«

    »Exodus ist eine unverzichtbare Lektüre«

    Magazin für »Science Fiction Stories & phantastische Grafik« legt neue Ausgabe vor

    Die Science-Fiction-Zeitschrift »Exodus«, in der immer wieder auch Mitarbeiter des PERRY RHODAN-Teams publizieren, veröffentlichte im Oktober ihre Ausgabe 35. Seit langen sind alle in der PERRY RHODAN-Redaktion einer Meinung: »Exodus« ist eine unverzichtbare Lektüre für diejenigen, die gerne SF-Kurzgeschichten lesen und sich für phantastische Kunst begeistern können.

  • »Gedanken aus Übermorgen« - Tobias Tantius

    »Gedanken aus Übermorgen«

    ... die Zukunft beginnt jetzt!

    ... heißt die soeben im kolme-k-Verlag erschienen Kurzgeschichtensammlung aus der Feder von Tobias Tantius.

    »Es ist eine Kurzgeschichtensammlung aus Zukunftswelten, die gelegentlich mit mystischen Elementen angereichert sind. Kein ›StarWars‹ & Co, hier sind andere ›Helden‹. - Vielfältige Stories, und nicht nur für Erwachsene.«, so verrät uns der Autor.

    Zum Buchtrailer geht es gleich hier!

  • »Schuldig in 16 Fällen«

    »Schuldig in 16 Fällen«

    Kurzgeschichtensammlung von Arno Behrend

    Eine Sammlung von Kurzgeschichten eines Autors, der seit zwanzig Jahren überall dort vertreten ist, wo man als Deutscher Science-Fiction-Kurzgeschichten veröffentlichen kann. Überraschend ist, wie viele Erstveröffentlichungen man in dem Buch findet, noch größer wird die Überraschung, weil gerade darunter ganz hervorragende Texte sind, die man vielleicht sogar als seine besten Arbeiten bezeichnen kann.

    (Die eine oder andere davon hätte ich mir auch gut in EXODUS vorstellen können.) Beginnen wir also mit einem Streifzug durch die neuen Geschichten. Besonders spannend inszeniert ist »Der Klang der Posaunen«, in der um unsere Sonne herum eine Dysonsphäre gebaut wird. Lebensraum ohne Ende. Wie es aussieht, versuchen Außerirdische, unbedingt mit uns in Kontakt zu treten, um uns vor gewissen Gefahren dieses Projektes zu warnen. Aber werden die Signale richtig interpretiert? In der Story »Im Feuerkreis« wird eine Welt geschildert, in der es weder für Privatpersonen noch für Firmen Datensicherheit gibt. Jeder kann wirklich alles über jeden anderen erfahren und Privatsphäre hat aufgehört zu existieren. Dann gewinnt jemand in der staatlichen Lotterie eine für gewöhnlich unerschwingliche Firewall. Ein sehr interessantes Essay. In »Bubble-Gum-Express« tritt ein unbekannter Hacker an eine Netz-Designerin heran und behauptet, ihr kürzlich verstorbener Vater sei keineswegs bei einem Unfall ums Leben gekommen. In guter Thriller-Manier geht es spannend weiter.

  • Adrian J Walker exklusiv in EXODUS!

    Adrian J Walker exklusiv in EXODUS!

    Deutsche Erstveröffentlichung des Autors in Ausgabe 38

    »Am Ende aller Zeiten« heißt Adrian J Walkers viel beachteter Roman, der 2016 bei FISCHER Tor erschien. - Und obwohl der Platz in EXODUS eigentlich den deutschsprachigen SF-Autoren vorbehalten ist, konnten wir die hier präsentierte Story...

  • Andreas Eschbach: »Eine unberührte Welt«

    Andreas Eschbach: »Eine unberührte Welt«

    Mehr Kurzgeschichten von Andreas Eschbach!

    Natürlich könnten wir an dieser Stelle Eschbachs – von vielen sehnsüchtig erwarteten – Nachfolger des legendären »Das Jesus Video« vorstellen, nämlich »Der Jesus-Deal«. Aber was sollte das bei der beschränkten Reichweite von EXODUS schon bewirken? Nein, das Ding von EXODUS ist die Kurzgeschichte. Was für eine Freude, dass ein Meister seines Fachs, der vom Verkauf seiner Romane lebt, auch die kurze Form der Prosa nicht verschmäht.

  • Der Raum zwischen den Worten - Erzählungen

    Der Raum zwischen den Worten

    Uwe Hermann stellt neue Story-Sammlung vor

    Roboter, Küchengeräte, Aliens, Drachen und aufrecht gehende, zwei Meter große Mäuse sind nur einige der Helden dieser 13 ungewöhnlichen Erzählungen des mit dem Kurd Laßwitz Preis und dem Deutschen Science-Fiction-Preis ausgezeichneten Autors. Begleiten Sie ihn auf seiner Reise quer durch alle Genres. Sie werden lachen, weinen, sich gruseln und vor Spannung den Atem anhalten, aber eines mit Sicherheit nicht: sich langweilen!

  • Exklusiv zum PENTA-Con erschienen! EXODUS 33 - inzwischen ausgeliefert!

    EXODUS 33 - inzwischen ausgeliefert!

    EXODUS 33, die wir erstmals exklusiv zur KLP-Preisverleihung auf dem PENTA-Con in Dresden vorstellten, ist inzwischen schon einige Tage an Leser und Abonnenten verschickt worden.

    Auf 110 Seiten stellen wir wiederum interessante Erstveröffentlichungen deutscher SF-Autoren vor, wie gewohnt reichhaltig und gekonnt illustriert von vielen unserer bewährten Grafikern. Dazu gibt es die »Lyrik • Section«, sowie einige bissige Comics & Karikaturen.

    Für die aktuelle »GALERIE« konnten wir gleich den diesjährigen Preisträger des Kurd-Laßwitz-Preises - Timo Kümmel - gewinnen. Auf nahezu 20 großformatigen Seiten stellt er seine phantastische Kunst vor. Weitere Grafiken des Künstlers zeigen wir im Rahmen unserer aktuellen Slide-Show im Hintergrund der Homepage.

    Wer die Ausgabe also bislang nicht zugestellt bekommen hat, steht wohl noch nicht auf der Abonnenten-Liste. ;))

  • EXODUS 34 wirft seine Schatten voraus ...

    EXODUS 34 wirft seine Schatten voraus ...

    »Ende April wollen wir so weit sein, wenn alles klappt!«

    Über erste Namen, Autoren wie Grafiker, informiert schon jetzt das nebenstehende Werbematerial. - Viele bereits bekannte (und bei unseren Lesern beliebte) Namen sind auch diesmal wieder dabei.

  • Erste Informationen ... EXODUS 37

    EXODUS 37 ... erste Informationen

    Exklusiv & nur hier:
    erste Namen, erste Facts, erste Vorschau zur kommenden Ausgabe:

    Wenn alles so läuft, wie es die Redaktion plant, so werden wir unsere Leser & Abonnenten noch in diesem Jahr (spätestens aber im Januar 2018) mit der Ausgabe 37 beliefern können...

  • Jenseits des Rheins

    Jenseits des Rheins

    Unheimlich-makabre Geschichten aus der Kurpfalz

    Jenseits des Rheins liegt ein kleines Dorf in der Kurpfalz. Seltsame Dinge ereignen sich dort hinter der Fassade der scheinbaren Wohlanständigkeit. Ein Metzger führt gegen einen Konkurrenten einen erbitterten Kleinkrieg, der ein überraschendes Ende findet, besorgte Bewohner sichten in den Rheinauen ein merkwürdiges, halb menschliches, halb tierisches Wesen, und eine alte Tante, die einfach nicht sterben will, bereitet ihrer Familie Kopfzerbrechen …

  • »AmeriKKan GotiK« - neue Erzählungen von Markus K. Korb

    Markus K. Korb - »AmeriKKan GotiK«

    »Die schwarze Seite des amerikanischen Traums«

    Ich mag Horror gar nicht. So überhaupt gar nicht. Wenn das Gruselformat im Fernsehen läuft, schalte ich sofort weiter. In der Videothek mache ich um die DVDs einen großen Bogen. Über das Textformat brauchen wir uns eigentlich gar nicht zu unterhalten. Während Stephen King meine Frau nächtelang wachgehalten hat, trieb er mich bereits nach drei Zeilen in den Schlaf.
    Und nun halte ich diese Textsammlung mit dem seltsamen Titel »AmeriKKan GotiK«, frisch aus dem eBook-Compiler, in den Händen und denke: »Oh Dear Lord!«. Sagen wir schlicht, ich halte das Spiel mit der Orthographie für unnötig.

    Aber Markus K. Korb hat mich eines Besseren belehrt. Kurz gesagt, seine Geschichten sind großartig. In diesem Band kreisen alle Geschichten, unschwer am Titel zu erkennen, um das Thema Amerika und seine Historie und Kultur. Mit jeder Geschichte nimmt sich Korb eines der vielen Themen an, die an den USA so prägnant sind: Rassismus, Einwanderung, Religion, Vorurteile, Popkultur.

  • Neue Kurzgeschichtensammlung von Erik Simon

    Neuer Storyband von Erik Simon

    »Zeitmaschinen Spiegelwelten«

    Erik Simon ist ein Autor, der die Science Fiction Szene der DDR nicht unwesentlich mitbestimmt hat und Gott sei Dank auch heute noch aktiv ist. Die vorliegende Kurzgeschichtensammlung ist in drei Abteilungen gegliedert. In einer wird das traditionsreiche Thema Roboter und Maschinen behandelt. So alt das Thema auch ist, der Leser wird hier von Simon dennoch überrascht und auch zum Schmunzeln gebracht.

    In der zweiten Abteilung gibt es anspruchsvolle Alternativweltentwürfe, teilweise in Briefform oder als fiktiver Vortrag.

    In der dritten Abteilung schließlich geht es um Zeitreisen und anderen Paradoxa. Diese Geschichten sind besonders unterhaltsam und zugleich philosophisch. Dialoge voller Witz und Geist zeigen uns auf vergnügliche Art, welches Potenzial Science Fiction hat.

    »Zeitmaschinen Spiegelwelten« istder 4. Bandvon Simon´s Fiction - der Werkausgabe von Erik Simon. Einige der Erzählungen, Gedichte und Alternativhistorien liegen mit diesem Band erstmals auf deutsch vor.

  • NOVA 24 erschienen!

    NOVA 24 erschienen!

    Neue Ausgabe im 

    Mit leichter Verspätung legen unsere Kollegen Olaf G. Hilscher und Michael K. Iwoleit von NOVA ihre neue Ausgabe vor. Nach anfänglichen Vertriebsschwierigkeiten scheint das Magazin nun im Amrûn Verlag einen sicheren Hafen gefunden zu haben.

  • Schöne Stories: »Fremde Welten«

    Schöne Stories: »Fremde Welt«

    SF-Anthologie der jungen Autorin:

    Jacqueline Montemurri stellt mit »Fremde Welt« eine kleine Sammlung mit schönen Science Fiction Erzählungen vor.
    Den Auftakt bildet eine sehr kurze Pointengeschichte, die für erfahrene SF-Leser allerdings nicht neu ist. Für ein Publikum, das mit unserer Lieblingsliteratur kaum Berührung hat, dürfte es aber ein gelungener Einstieg in ein Buch voller fremder Welten sein.

  • Tor-Online - Kurzgeschichtenwettbewerb

    Tor-Online - Kurzgeschichtenwettbewerb

    TOR-Online ruft zu seinem ersten Kurzgeschichtenwettbewerb auf!

    Thema: Der Schnee von morgen

    Grönland taut ab, Extremwetterereignisse werden zur neuen Normalität, Millionen von Umweltflüchtlingen suchen eine neue Heimat, ganze Kulturen versinken im Ozean … Alles ausgedacht? Leider nicht. Auch wenn es immer noch einige Zweifler gibt: Der Klimawandel ist real, und wir stecken mittendrin. Was machen wir mit dieser Erkenntnis – und was macht diese Erkenntnis mit uns? Einen spannenden Zugang zu dem Thema findet die Climate Fiction, für die namhafte Autoren wie Paolo Bacigalupi, Kim Stanley Robinson oder Margaret Atwood als Beispiele gelten.

  • Uwe Hermann: neue Kurzgeschichten

    Uwe Hermann: neue Kurzgeschichten

    »Das Amt für versäumte Ausgaben«

    ... heißt Uwe Hermanns neue Story-Sammlung. Sie enthält zehn skurrile Geschichten: böse, abgedreht und voller Humor!

    Das Vorwort stammt von Uwe Post, der hier ebenfalls als Co-Autor bei der Geschichte »Der Valentino-Exploit« zeichnet.
    Schon der Buchklappentext macht neugierig: »Treffen Sie erneut die Quirl. Sie sorgen dafür, dass die Atome nicht bummeln und das die Zeit in die richtige Richtung hüpft. Oder kehren Sie ein, in ein Gasthaus, in dessen Zimmer Nr. 13 sich die Dimensionen kreuzen. Lernen Sie den Profiboxer kennen und erfahren Sie, warum ein Wasserabsperrhahn alles ändern kann. Und warum zur Hölle dreht das Haustier der netten alten Dame plötzlich durch? Viele neue Geschichten, die Sie so noch nirgends gelesen haben!«

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen
Ok