Michael Vogt

  • Leseprobe aus # 45: Thomas Grüter

    Leseprobe aus # 45: Thomas Grüter

    Meine künstlichen Kinder spielen im Park

    Wenn ein Reinigungsroboter gegen die Wand fährt und wie tot liegen bleibt, ist das ein Fall für den Reparaturdienst. Wenn er aber dabei »Hey ho Geronimo!«, brüllt und zwei gerade vorbeilaufende Wasserschürfer fast zu Tode erschreckt, ist das ein Fall für die Cybersecurity, und damit für mich.
  • Lieber ein Mal im Jahr die neue EXODUS!

    Lieber ein Mal im Jahr die neue EXODUS!

    Phantastisch! berichtet in seiner Ausgabe 70 in der Rubrik UPDATE: 

    Ende Januar flatterte uns die Ausgabe 37 von EXODUS, dem Magazin für »Science Fiction Stories & Phantastische Grafik« ins Haus. Wie René Moreau im Editorial erklärt, bleibt die Herausgabe eines solchen, der hochwertigen Bild- und Erzählkunst verschriebenen, semi-professionellen Magazins schwierig. Umso erfreulicher, dass er trotzdem schon einen Blick auf die »Jubiläumsnummer« 40 wagt.

    Zurück zum aktuellen Heft: Der erste Eindruck ist der von Mario Frankes außergewöhnlichem Umschlagmotiv, der sich beim Blick auf die Rückseite noch vertieft – das wird wieder einmal eine tolle »Galerie«.

  • MARK BRANDIS als Comic-Album

    Große EXODUS-Verlosung zum Start der Serie!

    Michael Vogt, unseren Lesern wohl bestens aus den jüngsten EXODUS-Ausgaben und der phantastisch! bekannt, stellt mit »BORDBUCH DELTA VII« den ersten Band aus dem Mark-Brandis-Zyklus »Weltraumpartisanen« vor.
    Aus diesem Anlass verlost die EXODUS-Redaktion 3 Exemplare der Startausgabe, die es allerdings in sich haben: Michael Vogt hat jede dieser Ausgaben mit einer ganz exklusiven Zeichnung versehen! Für Mark-Brandis-Fans und Comic-Liebhaber also wirklich etwas ganz Besonderes...
    Gleich hier kommt Ihr zur Verlosung!

  • News zu unserem COMIC-Projekt:

    News zu unserem COMIC-Projekt:

    COZMIC- die phantastische Comic-Anthologie

    ... wird voraussichtlich im September mit seiner ersten Ausgabe im Atlantis Verlag starten!

    Das von René Moreau und Michael Vogt herausgegebene Comic-Magazin im edlen HC-Format bietet auf rund 100 Farbseiten phantastische Comic-Geschichten von Frauke BergerFrank Freund (Perry, Eierköpfe), Jan Hoffmann (aktuell in der »Galerie« zur aktuellen EXODUS 39), Maximilian Meier, Meike Schultchen, Alexander Schwarzberg (Schwermetall, alpha-Verlag), Bela Sobottke, Jürgen "Geier" Speh, Thorsten Wieser ... Einige weitere Künstler sind im Gespräch.

  • phantastisch! 58

    phantastisch! 58

    ... mit zuverlässiger Regelmäßigkeit!

    Ich freue mich jedes Mal, wenn eine neue Ausgabe des Magazins im Briefkasten liegt. Nirgends kann man sich in der Printwelt sonst noch so gut und eingehend über Neuigkeiten im phantastischen Genre informieren. Dabei wird das gesamte Spektrum beleuchtet: Science Fiction, Fantasy, Horror, halt alles Phantastische in Buch, Comic, Film und allen möglichen sonstigen Bereichen.

    So überrascht es nicht weiter, wenn die 64 Farb-Seiten prall gefüllt sind mit ausführlichen Interviews (David Falk), vielen fundierten Rezensionen und Buch-Reviews, Horst Illmers ewig aktuellem »Update«-Karussell.
    Beachtenswert ebenso die Story »Selfies« des zuletzt vielbeachteten Autoren Lavie Tidhar. Einmal mehr befremdlich aber ebenso seltsam-schön: zwei weitere Comic-Folgen aus der Serie »Ein seltsamer Tag« von Olaf Brillund Michael Vogt.

  • Phantastisch! 63

    Phantastisch! 63 zur neuen Ausgabe 34

    Gerade noch rechtzeitig vor Redaktionsschluss flatterte die neue Exodus auf meinen Schreibtisch. Highlight der Ausgabe 34 (4/2016) ist natürlich die neue Kurzgeschichte von Andreas Eschbach, die, illustriert von Michael Vogt, mit 17 Heftseiten gar nicht so »short« ist. In der »Galerie« darf diesmal der Aschaffenburger 3D-Grafiker und PhotoShop-Artist Markus Vogt zeigen, welch originelle Bilder bei der Zusammenarbeit von Mensch und Software entstehen; inklusive dem Umschlag füllen seine Werke ganze 20 Seiten. Altfan Lothar Powitz begleitet die Bilderstrecke mit einem Essay über »Impressionen zwischen Licht und Schatten«.

  • Selten gab es bessere Gründe (...) ein Abo abzuschließen.

    Selten gab es bessere Gründe (...) ein Abo abzuschließen.

    In der Rubrik UPDATE (Phantastisch! 68findet sich auch eine Notiz zu unserem Themenband: 

    Fast 150 Seiten stark und mit streng limitiertem Variant-Cover präsentiert sich die neueste Ausgabe von EXODUS (Heft 36, Juni 2017) mit gleich zwei Themen-Schwerpunkten: Zum einen wird der 90. Geburtstag von Herbert W. Franke ausführlich in Wort (Kollegen, Freunde, Kritiker) und Bild (HWFs Computergrafiken) zelebriert, zum anderen war die Gründung der Phantastischen Bibliothek in Wetzlar vor dreißig Jahren Grund genug, den EXODUS-Autoren und -Künstlern Beiträge über Bücher, Bibliotheken und Lesegewohnheiten abzuverlangen.

  • Soeben erschienen: COZMIC 2!

    Soeben erschienen: COZMIC 2!

    Brandneue Comic-Geschichten - geheimnisvoll, skurril und phantastisch

    Der aktuelle Opener »KOSMISCHE LABYRINTHE«, Meike Schultchens spannender Psycho-Tripdurch die Abgründe der menschlichen Seele, geht mit der Episode »Die Stadt der hochfliegenden Träume« in eine dramatische zweite Runde. Ebenso setzen wir Maximilian Meiers Opus »PROJECT GOD« fort, worauf sicherlich viele Leser warten.

  • EXODUS 36

    Themenband: Die Phantastische Bibliothek

    Im Frühjahr: EXODUS 36 

    Wer unseren Newsletter bezieht, weiß bereits Bescheid:
    Im Juni erscheint (mit starken 146 Seiten Umfang) EXODUS 36 - unser Themenband DIE PHANTASTISCHE BIBLIOTHEK.

    Neben zahlreichen Stories in deutscher Erstveröffentlichungbeschäftigen wir uns u. a. mit den Themen 90 Jahre Herbert W. Frankesowie 30 Jahre Phantastische Bibliothek Wetzlar.

  • UPDATE - Horst Illmers Rubrik ...

    UPDATE - Horst Illmers Rubrik ...

    ... in der neuen Phantastisch! 59 berichtet:

    »Auch bei EXODUS, dem herausragenden Magazin für „Science Fiction Stories & Phantastische Grafik“ ist man erfolgreich ins Jahr 2015 gestartet. Die Ausgabe 32 liegt seit März vor und punktet diesmal vor allem durch den 20-seitigen Bildteil von Alexander Preuss, von dem auch das umlaufende Covergemälde stammt. Der 1974 in Aachen geborene Preuss ist seit mehr als 20 Jahren in der Computerspielbranche tätig, fertigt jedoch auch immer wieder Buchcover. Im Jahr 2012 erhielt er dafür den Kurd-Laßwitz-Preis.

  • Michael Vogt

    Vogt, Michael

    (*1966) lebt und arbeitet als Illustrator und Comiczeichner in Berlin. Neben zahlreichen Kinderbüchern (Fischer KJB, Randomhouse etc.) und verschiedenen Werbeillustrationen besteht sein Werk aus Comics wie die Album-Reihe "Mark Brandis" (Panini-Verlag) oder "Ein seltsamer Tag" (seit 2011 in "phantastisch!", Album-Ausgabe 2018 im Atlantis-Verlag). Er ist Mit-Herausgeber der phantastischen Comic-Anthologie "COZMIC", Perry-Rhodan-Leser kennen ihn durch seine "Perrys Tooniversum"-Cartoons. Zur Zeit arbeitet er an mehreren Buchprojekten und bereitet eine neue Comic-Reihe vor.

    In seiner Freizeit ist er Hobby-Barista.

    (Foto: © Tim Heyting)