Jack Vance – Weltenschöpfer und Wortschmied

Empfehlenswerte Essaysammlung zu JACK VANCE in limitierter Auflage!

Um die Jahrtausendwende haben sich weltweit etwa 300 Jack-Vance-Fans über das Internet zusammengeschlossen, um die VIE – die Vance Integral Edition – zu veröffentlichen. Die Vision zur VIE (was im Französischen »das Leben« bedeutet) hatte Paul Rhoads, ein in Frankreich lebender Künstler aus den USA.

Axel Kruse: »Geschichten eines Geistreisenden«

Axel Kruse: »Geschichten eines Geistreisenden oder Neues aus Joaquins Bar«

Joaquins Bar, das ist eine kleine, sehr versteckt gelegene Gaststätte im Herzen Essen-Kettwigs, in der Nähe der Kirche, die nur wenige Eingeweihte finden können. Zu später Stunde erzählen sich die Gäste manchmal wundersame Geschichten. An diesem Abend offenbart uns Thomas, dass er schon oft gestorben ist.

Andreas Eschbach: »Eine unberührte Welt«

Mehr Kurzgeschichten von Andreas Eschbach!

Natürlich könnten wir an dieser Stelle Eschbachs – von vielen sehnsüchtig erwarteten – Nachfolger des legendären »Das Jesus Video« vorstellen, nämlich »Der Jesus-Deal«. Aber was sollte das bei der beschränkten Reichweite von EXODUS schon bewirken? Nein, das Ding von EXODUS ist die Kurzgeschichte. Was für eine Freude, dass ein Meister seines Fachs, der vom Verkauf seiner Romane lebt, auch die kurze Form der Prosa nicht verschmäht.

Schöne Stories: »Fremde Welten«

SF-Anthologie der jungen Autorin:

Jacqueline Montemurri stellt mit »Fremde Welt« eine kleine Sammlung mit schönen Science Fiction Erzählungen vor.
Den Auftakt bildet eine sehr kurze Pointengeschichte, die für erfahrene SF-Leser allerdings nicht neu ist. Für ein Publikum, das mit unserer Lieblingsliteratur kaum Berührung hat, dürfte es aber ein gelungener Einstieg in ein Buch voller fremder Welten sein.

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen